Regenbogen-Schule

Frankenberg (Eder)

Aktuelle Elternbriefe f├╝r den Jahrgang 3

Besondere Projekte aus den Klassen 

Eselwanderung im Sommer 2021

  • 7870EF31-9749-4BCB-9EF3-D2A19D2C107D
  • B26E5E66-58AF-4870-84F3-2B18FB63737F
  • E485EEE5-8DB4-4B86-93B8-AD06D54DBD90
  • A377680B-E25C-457D-A6B2-8B0A59A965D7
  • 6E59DABD-A74A-4DC0-87BB-741E46F45CA7
  • 9175CD35-E22B-4EA6-9F55-1D1ED87FBB58
  • AA40C50B-A6B5-4267-B76D-9011B4E1921C
  • D2A7B7CD-D229-407D-A639-29F3F304ED4E
  • CD302352-A58E-4DFB-8BFF-848FBF9E95BE
  • C86A529C-B777-4760-8D64-7C296B0A24D7
  • 38495FFC-E0D3-4A8D-B4BF-3AC3C41EA380
  • 33361423-9655-4EA5-85FF-B83C3F949C49
  • CC45DD74-6226-48EE-BF2C-1A0009C80943


Die Klasse 3c hat das wunderbare Sommerwetter ausgenutzt und ist Anfang September mit den Eseln und Ponys von Frau Rober wandern gegangen. Die Tiere wurden gestriegelt, gebürstet und gefüttert auch beim Saubermachen musste jeder mit anpacken. 


Imkerbesuch im Sommer 2021

  • aa
  • a
  • aaa
  • aaaa
  • bbbb
  • ab
  • bbb
  • bbbbb


Am 15. Juni hat die Klasse 3c den Imker Martin Funk besucht, um mehr ├╝ber die Honigbiene zu erfahren. Mit einem Schutzanzug ausgestattet, ging es auf die Suche nach der Bienenk├Ânigin. Herr Funk und seine Frau haben den Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern sehr anschaulich das Zusammenleben der Bienenv├Âlker vorgestellt. Die Kinder durften Honig direkt aus der Wabe probieren und Drohnen auf die Hand nehmen. Wir bedanken uns recht herzlich f├╝r den spannenden Vormittag bei Familie Funk!


Ausflug zum Christenberg 

  • IMG_5869
  • IMG_5864
  • IMG_5861
  • IMG_5852
  • IMG_5835
  • IMG_5842
  • IMG_5849
  • IMG_5848
  • IMG_5834
  • IMG_5831
  • IMG_5824
  • IMG_5823


Anfang Juli hat die Klasse 3a das sch├Âne Wetter zu einem Ausflug auf den Christenberg genutzt. Der Tag begann mit der Bahnfahrt nach M├╝nchhausen (F├╝r manche Kinder schon das erste ÔÇ×AbenteuerÔÇť). Unser erster Wegabschnitt f├╝hrte uns durch den Ort und nach einem kurzen Fu├čballpausenstop f├╝r die Jungen am Sportplatz bis zum Spiegelteich. Hier hatten wir Zeit f├╝r ein ausgiebiges Fr├╝hst├╝ck und zur Erkundung der Umgebung des Teichs und der Quelle daneben. Danach begann der eigentliche Aufstieg auf den Berg. Da es im Wald sch├Ân schattig war und es immer etwas Neues zu entdecken gab, war der Weg aber gut zu meistern. Oben auf dem Berg fanden wir einen sch├Ânen Picknickplatz am Wald und hatten viel Zeit um gemeinsam im Wald zu spielen. Der R├╝ckweg zum Ort wurde dann doch noch einmal recht lang. Zum Gl├╝ck gab es zum Abschluss noch ein Eis f├╝r alle, bevor wir mit der Bahn wieder nach Frankenberg fuhren.




E-Mail
Anruf
Karte
Infos